Coronakrise

Weihnachten-Shopping.jpeg

Das Weihnachtsgeschäft ist für den Handel die umsatzträchtigste Zeit – in diesem Jahr wird es wohl schlechter laufen als noch 2019, auch aufgrund nicht stattfindender Weihnachtsmärkte. © imtmphoto - stock.adobe.com

 
20.11.20 – Innenstadthandel

Innenstadthandel

60 % sorgen sich um Existenz

Corona sorgt für sinkende Umsätze und geringe Kundenzahlen – und somit bei 60 % der Innenstadthändler für Existenznöte. Das ergab eine HDE-Umfrage. Von  Carmen Mlcoch
Shopping-Corona.jpeg

Steigende Infektionszahlen und der Teil-Lockdown sogen dafür, dass die Verbraucher sich weniger in die Innenstädte wagen. © Victoria Chudinova - stock.adobe.com

 
11.11.20 – Weniger Umsatz, sinkende Kundenfrequenz

Weniger Umsatz, sinkende Kundenfrequenz

Händler beklagen Lage im November

Der Teil-Lockdown und auch Corona im Allgemeinen machen es den Händlern in der Innenstadt schwer: Sie melden einen Rückgang der Kundenzahlen. Von  Carmen Mlcoch
Weihnachten-Shopping.jpeg

61 % der deutschen Verbraucher planen ihren Weihnachtseinkauf im Ladengeschäft. © Graham Oliver/dglimages - stock.adobe.com

 
28.10.20 – Befragung von Sensormatic Solutions

Befragung von Sensormatic Solutions

So wird die Weihnachtssaison 2020

Viele Einzelhändler blicken nervös auf das Weihnachtsgeschäft – wann werden Verbraucher einkaufen? Und wo? Sensormatic Solutions liefert Antworten. Von  Carmen Mlcoch
Spielwarenmesse-Fahnen.jpg

Die Spielwarenmesse 2021 findet nicht, wie geplant, im Januar statt, sondern wird auf den Sommer verschoben. © Spielwarenmesse

 
29.09.20 – Wegen Corona-Pandemie

Wegen Corona-Pandemie

Spielwarenmesse verschoben auf Sommer 2021

Der Aufsichtsrat der Spielwarenmesse eG hat entschieden, die Weltleitmesse für Spielwaren auf den Sommer 2021 zu schieben. Ein genauer Termin steht noch ... Von  Tanja Kraemer